Kategorienarchiv: Aufklärung

Wahlen nach den Grundgesetz immer noch möglich?

Nehmen wir mal den Art. 144 Grundgesetz (GG): [Annahme des Grundgesetzes] (1) Dieses Grundgesetz bedarf der Annahme durch die Volksvertretungen in zwei Drittel der deutschen Ländern, in denen es zunächst gelten soll. (2) Soweit die Anwendung dieses Grundgesetzes in einem der in Artikel 23 aufgeführten Länder oder in einem Teil eines dieser Länder Beschränkungen unterliegt, …

Weiter lesen »

Juristisch ist der 2 plus 4 Vertrag kein Friedensvertrag | Alexej Fenenko

IStGH/ICC Den Haag nimmt Klagen gegen BRD an!

hier der IP66 in deutscher Sprache http://www.icc-cpi.int/

Neues Musterschreiben Nr. 77: Unterschriften von „Richtern“

Schreiben Sie das Ihren Richtern und Gerichten dieser „BRD“ wenn sie einen Beschluss, Urteil oder ein sonstiges „amtl. Schreiben“ erhalten. Forderen Sie juristische Stellungnahmen an und verweigern Sie die Annahme solcher Pamphleten ohne jegliche Rechtwirkung. Briefe sind keine elektronischen Medien und müssen im Original unterschrieben sein. Ausnahmen bilden E-Mails und Faxe (siehe Ihre eigenen Vorschriften!). …

Weiter lesen »

Neues Musterschreiben Nr. 76 unter „Amtsschreiben-0512“

Neues Musterschreiben an alle „Behörden, Ämter etc.“ dieser „BRD“ Werte Damen und Herrn, ein für alle Mal: Solange sich Ihre „Juristen (allgemein)“ und Sie selbst, als sog. Richter, Staatsanwalt, Rechtspfleger, Gerichtsvollzieher, Polizeibeamter, Beamter (allgemein) nicht legitimieren, im Original nicht Ihre Schriftsätze unterschreiben (eingetretene Rechtunsicherheit) und immer wieder Urkundenfälschungen begehen, indem Sie behaupten Urkundsbeamter/in zu sein, …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «